Wir über uns

Die Katholische Förderstiftung für sozialpädagogische Fachkräfte im Erzbistum Hamburg wurde im Jahr 2010 gegründet. Ihr Ziel ist es, die Personalsituation in den Katholischen Kindertageseinrichtungen zu verbessern. In den meisten Einrichtungen des Bistums in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg fehlt qualifiziertes Fachpersonal. Das wichtigste Anliegen der Katholischen Förderstiftung ist somit die Nachwuchswerbung für sozialpädagogische Fachkräfte sowie die Förderung ihrer Aus- und Weiterbildung.

Konkret unterstützt die Förderstiftung katholische Schülerinnen und Schüler im Erzbistum Hamburg, die sich in der Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistentin bzw. zum sozialpädagogischen Assistenten oder zur Erzieherin bzw. zum Erzieher befinden. Die Auszubildenden werden mit Stipendien gezielt gefördert. Die Stipendien umfassen neben finanziellen auch ideelle Unterstützungsleistungen in Form eines Bildungsprogramms, in denen sich die Auszubildenden sowohl persönlich als auch religionspädagogisch weiter qualifizieren können. Zu den Unterstützungsleistungen der Stiftung gehört auch die Förderung einer berufsbegleitenden Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher.

Neben der Ausbildungsförderung unterstützt die Stiftung zudem ein berufsintegrierendes Hochschulstudium „Soziale Arbeit & Diakonie“ (BA) mit einem Stipendium. Damit werden bewährte Erzieherinnen und Erzieher, die bereits mehrere Jahre in einer katholischen Kindertageseinrichtung arbeiten, für Leitungsaufgaben qualifiziert.

Zur Verwirklichung ihrer Ziele kooperiert die Förderstiftung mit ausgewählten Ausbildungs- und Hochschulen im Erzbistum Hamburg.

Seit der Gründung wurden bereits mehr als 80 junge Menschen gefördert. Die bisherigen Absolventinnen und Absolventen konnten nahezu alle an Katholische Kindertageseinrichtungen vermittelt werden.