FÖRDERUNG

Wir fördern Auszubildende und Studierende.

Unsere Zielgruppe sind Auszubildende zur sozialpädagogischen Fachkraft (Sozialpädagogische_r Assistent_in, Erzieher_in, Heilpädagogi_in) und Studierende in berufsbegleitenden Studiengängen „Soziale Arbeit“. Für Studierende ist die Anstellung in einer katholischen Einrichtung im Umfang von mindestens 15 Stunden/Woche Voraussetzung. Da unsere Stipendien aus Kirchensteuermitteln finanziert werden, können wir nur katholische Bewerber_innen berücksichtigen.

Finanzielle Förderung

Stipendiat_innen der Förderstiftung erhalten für die Zeit ihrer Ausbildung bzw. ihres Studiums je nach Ausbildungsschule bzw. Hochschule eine anteilige oder volle Erstattung des monatlichen Schulgeldes bzw. der Studiengebühren. Zudem zahlt die Förderstiftung den Stipendiatinnen und Stipendiaten ein monatliches Büchergeld. Die finanzielle Förderung endet mit dem Abschluss der Ausbildung bzw. des Studiums.

Ideelle Förderung

Die ideelle Förderung ist fester Bestandteil des Stipendiums. Sie umfasst Seminare und Austauschtreffen, die über die Grenzen der eigenen Ausbildung und des eigenen Studiums hinausführen. Insbesondere das Kennenlernen anderer Biografien, die Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben und das Kennenlernen zeitgemäßer Ansätze der Religionspädagogik stehen im Mittelpunkt des unseres Bildungsprogramms. Die Seminare und Treffen ermöglichen Begegnungen und eine Netzwerkbildung, die häufig über die Zeit von Ausbildung und Studium hinaus trägt.

KONTAKTADRESSE